Aktuelles

Wichtige Info für unsere Kunden:

Neue Norm zum Schutz des Trinkwassers

 

Sehr geehrte Kundin,

sehr geehrter Kunde,

 

Trinkwasser ist unser Lebensmittel Nr. 1 und besitzt eine hohe Qualität.

 

Hiermit möchten wir Sie als verantwortlicher Fachbetrieb auf eine Änderung im Regelwerk hinweisen.

 

Im August 2011 ist die Normung zum Schutz  des Trinkwassers überarbeitet worden.

 

Die bisherige DIN Norm ist durch eine Europanorm ersetzt worden und ab sofort nicht mehr gültig.

 

Ein Schwachpunkt in der alten Norm war bisher der Heizungsfüllanschluss. Häufig wurde der Füllanschluss als kurzzeitige Schlauchverbindung ausgeführt. Durch falsche Ausführung und/oder Bedienung dieser „Verbindungen“ kam es in der Vergangenheit sehr oft zu Verunreinigungen des Trinkwassersystems durch Heizungswasser!

Nach der neuen europäischen Norm DIN EN 1717 ist aus diesem Grund nur noch der Festanschluss zur Heizungsbefüllung vorgeschrieben.

 

Somit können schädliche Rückwirkungen des Heizungswassers auf das Trinkwasser vermieden werden.

 

Als normgerechte, schnelle und kostengünstige Lösung schlage ich Ihnen vor, eine "FüllCombi " Fabrikat "SYR" zu installieren.

 

Die Vorteile für Sie auf einen Blick:

• volle Sicherheit, entspricht der neuen Norm

• einfaches und komfortables Be- und Nachfüllen der Heizung

• kein Sauerstoffeintrag während des Befüllens

      

Der Einbau der Füllarmatur kann z. B. im Rahmen der Wartungsarbeiten erfolgen und ist in der Regel mit geringem Installationsaufwand möglich.

 

Sollte für Ihre Heizungsanlage eine Aufbereitung des Füllwassers notwendig sein, werden wir Sie auch zu diesem Thema gerne mit Lösungen entsprechend beraten!

 

Für weitere Fragen steht Ihnen natürlich jederzeit unser leistungsstarkes Team zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

AP Haustechnik e.K.

 

Ihr Fachhandwerker